Der russische Energiekonzern Gasprom und seine europäischen Partner wollen die  Ostseepipeline Nord Stream um zwei weitere Röhren ausbauen. Damit das zusätzliche Erdgas von der deutschen Ostseeküste nach Süden und Westen transportiert werden kann, bereitet der  deutsch-russische Ferngasleitungs-Netzbetreiber Gascade Gastransport nun den Bau einer neuen Erdgasleitung vor.