Wemag AG

Internet: http://www.wemag.com


Berichte über dieses Unternehmen:

  • Batterie-Großspeicher stabilisieren das Stromnetz

    Wemags Schweriner Batterie-Großspeicher hat sich in den vergangenen zwei Jahren bewährt und wird nun ausgebaut. Inzwischen gibt es weltweit zahlreiche Nachfolgeprojekte.

    
  • Wemags Batteriespeicher zahlt sich aus

    Wemags Batteriespeicher zahlt sich aus

    Vor einem Jahr hatte der Westmecklenburger Regionalversorger Wemag einen Batterie-Großspeicher in Betrieb genommen, um die schwankende Einspeisung von Solar- und Windstrom auszugleichen. Seine bisherigen wirtschaftlichen Ergebnisse liegen weit über den ursprünglichen Erwartungen und können sogar noch besser werden.

  • Regelenergie aus dem Batteriekraftwerk

    Regelenergie aus dem Batteriekraftwerk

    Am Umspannwerk Schwerin-Lankow ist das erste kommerzielle Batteriekraftwerk Europas in Betrieb gegangen. Es soll die Schwankungen von Sonnen- und Windstrom im Übertragungs- und Verteilnetz ausgleichen.

  • Regionalversorger baut Elektroautos

    Regionalversorger baut Elektroautos

    Seit drei Jahren vermarktet der Schweriner Regionalversorger Wemag kleine Elektro-Fiats, die vom Hamburger Spezialisten Karabag umgerüstet wurden. Nun entschloss sich Wemag dazu, die Spezialfirma zu übernehmen.

  • Hohe Ökostrom-Quote im Wemag-Gebiet

    Hohe Ökostrom-Quote im Wemag-Gebiet

    Im Netzgebiet des Schweriner Regionalversorgers hat die Stromerzeugung aus Sonne und Wind einen Anteil von 69 Prozent am Stromverbrauch erreicht. An den meisten Tagen des Jahres muss Ökostrom ins vorgelagerte Übertragungsnetz abtransportiert werden.

  • Energiegenossen bauen Solarstrom-Anlagen

    Energiegenossen bauen Solarstrom-Anlagen

    In der Norddeutschen Energiegenossenschaft können sich Bürger seit zwei Jahren am Bau von Ökokraftwerken beteiligen. Auf diese Weise sind inzwischen zwölf Solarstrom-Anlagen mit 7 Megawatt Spitzenleistung gebaut worden.