Polen stellt die Ökostrom-Vergütung um

Bisher wurde Strom aus erneuerbaren Energien in unserem östlichen Nachbarland über ein begrenzt wirksames Zertifikatesystem gefördert. Nun sollen die Einspeisevergütungen überwiegend durch jährliche Auktionen ermittelt werden, nur für Mikroanlagen gelten feste Sätze.

Die Vision einer Kohlendioxid-neutralen Gasversorgung

In der Grüngas-Initiative haben sich sieben europäische Gasinfrastruktur-Unternehmen das Ziel gestellt, bis zum Jahr 2050 eine Kohlendioxid-neutrale Gasversorgung zu erreichen. Wie weit dieser Weg noch ist, zeigen die Zahlen des ostdeutschen Ferngas-Netzbetreibers Ontras.

Stromlos in Leipzig

Statistisch gesehen zählt die deutsche Stromversorgung zu den sichersten in Europa. Doch Statistiken sagen nicht alles, und zumindest in einer Straße Leipzigs scheint der Blackout allmählich zum Normalzustand zu werden.

Rätsel um Gewinne und Geheimnisse bei Enviam

Der Regionalversorger berichtet über einen operativen Gewinnrückgang seiner Gruppe, der durch Regulierungsentscheidungen ausgelöst worden sein soll. Doch aus dem Geschäftsbericht der RWE-Tochter ergibt sich ein ganz anderes Bild der wirtschaftlichen Situation.

Energiebörse EEX wächst in fast jeder Hinsicht

Vor allem der europäische Strom-Großhandel belebt das Geschäft der European Energy Exchange. Ihr Gashandel entwickelt sich am besten an einem niederländischen Handelspunkt.

Mibrag verspricht ein Ende der Braunkohle-Exporte

Der Braunkohleförderer transportiert den heimischen Brennstoff zunehmend über lange Strecken nach Niedersachsen und Tschechien. Zumindest die Auslandslieferungen sollen nun wohl zum Jahresende eingestellt werden.

EU-Kommission beschuldigt Gasprom des Monopol-Missbrauchs

Der russische Energiekonzern soll eine umfassende Strategie zur Abschottung der mittel- und osteuropäischen Erdgasmärkte verfolgen, um überhöhte Preise für seine Lieferungen verlangen zu können. Zu diesem vorläufigen Ergebnis kam die Europäische Kommission in einem Prüfverfahren, das seit zweieinhalb Jahren läuft.

Strombörse Epex Spot übernimmt Energiebörse APX

Ergänzt: Die deutsch-französische Strombörse Epex Spot hat mit der niederländischen Energiebörse APX eine Integration der Geschäfte vereinbart. Die Übernahme soll durch einen verzweigten Anteilstausch vollzogen werden.

Auf Opals Transitstrecke strömt Erdgas weiter nur mit halber Kraft

Die Bundesnetzagentur und die Betreiber der Ostseepipeline-Anschlussleitung hatten mit einem Vergleichsvertrag versucht, die regulatorische Teilblockade der Transitstrecke zu lösen. Dieser Versuch ist nun an der fehlenden Zustimmung der Europäischen Kommission gescheitert.

Stadtwerke Halle investieren in Festland-Windkraft

Die Energietochter EVH will gemeinsam mit Trianel regionale und bundesweite Windkraft-Projekte umsetzen. Außerdem hat sich das kommunale Unternehmen vorgenommen, den Bau und Betrieb von Block-Heizkraftwerken und anderen dezentralen Heizungsanlagen auszubauen.

Für die Ukraine sinkt der russische Erdgaspreis

Der russische Energiekonzern Gasprom und der ukrainische Energiekonzern Naftogas haben das sogenannte Winterpaket verlängert, mit dem sie im vergangenen Herbst ihre Konflikte entschärft hatten. Damit gelten die Regelungen zunächst für weitere drei Monate.

Gasprom stellt seinen VNG-Anteil in die Gerüchteküche

Der russische Energiekonzern streut die zunächst halboffizielle und später teilweise bestätigte Information, dass er seinen Anteil am Leipziger Verbundnetz Gas an den Mehrheitsaktionär EWE verkauft. Damit würden die Oldenburger ihren Einfluss bei VNG weiter ausbauen – aber auch eine überraschende Wende scheint weiterhin möglich zu sein.

Pumpspeicher-Kraftwerk Schmalwasser nimmt die erste Hürde

Die Kraftwerksgesellschaft Trianel will am Rennsteig in Thüringen ein großes Pumpspeicher-Kraftwerk bauen. Im Raumordnungs-Verfahren wurde das Projekt jetzt mit Auflagen befürwortet.

Energiegenossenschaft baut erstes sächsisches Bürgerwindrad

Im Windpark Streumen bei Riesa werden zwei ältere Windräder durch zwei moderne Großanlagen ersetzt. Eines davon ist das Projekt einer Energiegenossenschaft, die vor allem die Anwohner als Mitglieder und Teilhaber gewinnen will.

Solarstrom-Eigenversorgung für Unternehmen bleibt sinnvoll

Seit August 2014 wird für selbst erzeugten und verbrauchten Solarstrom eine anteilige EEG-Umlage fällig. Dennoch ist er in den meisten Fällen immer noch günstiger als der Strom vom jeweiligen Energieversorger.

Biomethan-Investoren drosseln das Bautempo

Im Verteilnetz-Gebiet von Mitnetz Gas wurden im vergangenen Jahr zwei Biomethan-Anlagen gebaut, doch von drei weiteren Projekten haben sich die Investoren verabschiedet. Im laufenden Jahr sollen wieder zwei Anlagen ans Netz gehen.